Österreich Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Kreuzfahrten
 
 
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tchechien
Ukraine
Ungarn
 
Mit der Bahn
 
 
 
Individuelle Radtour
 
Termine 2015:
gruen Anreise:
jeden Sonntag
vom 10. 05. bis 13. 09.
  
8 Reisetage
 
Preis pro Person:
DZ/DU/WC:  986 €
EZ/DU/WC: 1186 €
 
Zuschlag HP:
Abendessen 195 €
 
Räder+Zubehör
 
Reise buchen
 
Rufen Sie an!
040-827606
 
Oder Infos
per E-Mail anfordern
 
Donau Radweg Passau-Budapest
 
Vier Länder – ein Radurlaub! Es erwarten Sie Schlösser, Burgen und architektonische Meisterwerke sowie liebliche Weinhänge, Obst-
gärten und abwechslungsreiche Landschaften, z.B. die Weiten Ungarns.
 
Individuelle Radtour von Ort zu Ort
506-527 km Rad, 175 Schiffmin., 92 Bahnmin, 80 % autofreie,
ebene Rad- und Dammwege, 20 % kaum befahrene Land- bzw. Nebenstraßen, großteils asphaltiert Ansonsten hartgesandete
Wege, sehr gut markiert!
  

Route:

1. Tag: Sonntag, Anreise
nach Passau. Ausgabe von Reiseunterlagen und Leihrädern. Über-
nachtung im 3*Hotel Innsento.
Passau liegt an der Grenze zu Österreich sowie am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz und wird deshalb auch „Dreiflüssestadt“ genannt.

2. Tag: Montag, Schlögen (43 km)
Radtour vorbei an Obernzell und Engelhartszell (Kloster) zur Schlögener Schlinge. Über nachtung im 4*Hotel Donauschlinge.
Die "Schlögener Schlinge", das Naturwunder Oberösterreichs, kann vom Aussichtspunkt Schlögener Blick bewundert werden.

3. Tag: Dienstag, Linz (59 km)
Durch die unbesiedelte Naturlandschaft bei Kaiserau.
Übernachtung im 4*Hotel Schillerpark od. Park Inn.
Linz ist die Hauptstadt von Oberösterreich. Sehenswert sind Mariendom, Schloss, Hauptplatz, Pöstlingberg, Lentos-Kunst-museum und das AEC-Museum der Zukunft.

4. Tag: Mittwoch, Grein/Ardagger (59 km)
Nach Enns sowie durch den Strudengau nach Grein. Übernachtung in 3*Hotels Aumühle/Schatzkastl.
Die Perle des Strudengaus" wird das Donaustädtchen Grein von Dichtern genannt. Seit 1491 besitzen die Bürger von Grein die Stadtrechte. Im Mittelalter als das "goldene Städtchen" weithin bekannt, bezaubert Grein heute mit seinem nostalgischen Charme.
Wo sich Ober- und Niederösterreich an der Donau im Strudengau unmittelbar gegenüberliegen, bietet Ardagger einen der schönsten Donauradwegabschnitte.

5. Tag: Donnerstag, Melk (54 km)
Vorbei an Ybbs und Pöchlarn nach Melk. Übernachtung im
4*Hotel Post od. 3*Hotel Wachauer Hof.
Die niederösterreichische Stadtgemeinde Melk liegt unmittelbar am rechten Ufer der Donau und wird als „das Tor zur Wachau“ bezeichnet. Teile der Stadt, wie das Stift Melk, sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Kaum ein anderes europäisches Stadtzentrum, bietet auf so kleinem Raum eine derartige gestalterische Vielfalt, die den Besucher wie in einer Zeitmaschine durch die Jahrhunderte reisen läßt.

6. Tag: Freitag, Wien (38 km Rad, 62 Bahnmin.)
Durch das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau nach Krems; mit der Donauuferbahn nach Wien (Std.-Takt). Übernachtung in 4*Hotels NH Danube City/Kaiserwasser.
Die "Musikhauptstadt der Welt" (Frank Sinatra), deren Beschreibung diesen Rahmen sprengt.

7. Tag: Samstag, Bratislava (35 km Rad, 175 Schiffmin.)
Mit MS Kaiserin Elisabeth nach Devin (ab 8.45 h/ an 11.40 h).
Durch den Nationalpark nach Hainburg und ans Tagesziel. Über-
nachtung in 4*Hotels Crowne Plaza/Austria Trend.
Die slowakische Hauptstadt kann mit zahlreichen Sehenswürdig-
keiten wie Primatialpalast, Krönungskirche, barockes Rathaus, etc. aufwarten und ist eine Besichtigung wert.


8. Tag: Sonntag, Mosonmagyaróvár (45 km)
Auf schönen Radwegen zur Grenze Slowakei/Ungarn. Durch die unberührte Landschaft der „Schüttinsel“ nach Mosonmagyaróvár. Übernachtung im 3*Thermal Hotel.
Mosonmagyaróvár liegt am Zusammenfluss der Wieselburger Donau und der Leitha, 15 km von der österreichischen und slowakischen Grenze entfernt. Die bestimmende touristische Anziehungskraft der Stadt ist das Thermalbad.

9. Tag: Montag, Komárno (64 km Rad, 30 Bahnmin.)
mit der Bahn (ca. Std.-Takt/Radticket beim Schaffner) nach Györ. Per Rad zur Grenze Slowakei/Ungarn. Auf schönen Damm- und Uferwegen in die Festungsstadt Komárom/Komárno. Übernachtung im 4* Hotel Peklo.
Komárno ist eine Stadt in der Slowakei. Sie liegt an der Mündung der Waag in die Donau. Sehenswürdigkeiten: Überreste des Römerlagers Kalamanti, alte und neue Burg. Renaissancefestung aus dem 16. Jhdt und Befestigung vom Ende des 17. Jahrhunderts.

10. Tag: Dienstag, Visegrád (69 km)
Vorbei am Römerkastell Kelemantia und weiter auf Dammwegen
nach Esztergom und Visegrád. Übernachtung im 4*Thermal Hotel direkt an der Donau.
Visegrád ist eine Stadt im ungarischen Komitat Pest, ca. 40 Kilo-
meter nördlich von Budapest an der Donau gelegen. Bekannt ist sie durch eine auf einem Bergkegel am Donauknie gelegene mittelalter-
liche Burg. Im slawischen Sprachraum bedeutet više grad „hohe Burg“.


11. Tag: Mittwoch, Budapest (40/61 km)
Durch das Donauknie nach Szentendre und an das Tagesziel. Oder per Bahn/Schiff ab Szentendre (ca. 6 € zahlbar vor Ort). Über-
nachtung im 4*Hotel Lion‘s Garden.
Entdecken Sie die ungarische Hauptstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten von der Margareteninsel bis hin zum Burgviertel.

12 Tag: Donnerstag, Heimreise
Buchung von Zusatznächten bzw. Rückreise per Bahn nach Passau und indiv. Heimreise (eigene Räder nicht empfehlenswert).

 
 
Leistungen:
punkt  11 Übernachtungen mit Frühstücksbüfett
punkt  Gepäckservice bis Budapest inkl. Haftung bis € 700,-/P.
punkt  Bahnfahrt Budapest-Wien-Passau
punkt  3 x Bahn- /Schifffahrt laut Programm
punkt  Gutscheinheft „Donaurad-Bonbon“ im Wert von 98 €, inklusive Schiff    Wien-Devin
punkt  Leihrad + Satteltaschenverleih
punkt  Infopaket mit Tourenkarte
punkt  7-Tage-Servicetelefon
 
  Nicht inkusive: Radticket Mosonmagyaróvàr-Györ
 
  Gerne buchen wir Ihre Anreise zu tagesaktuellen Preisen dazu!
 
         
Verfügbar Ausgebucht / Nicht mehr buchbar  
         

reisespass

 
 
Radtour
Passau-Budapest
 
Allg. Reisehinweise
Katalog
AGB
Impressum
Über uns & Kontakt
 
  nach oben