Schweiz

Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gamla Skolan
 
 
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tchechien
Ukraine
Ungarn
 
Mit der Bahn
 
 
 
Termine:
Anreise jeden Sonntag
0 08.05. bis 18.09.2016
 
0 Verfügbar
0 Nicht mehr buchbar
 
Preis pro Person:
Im DZ:  910 CHR
Im EZ: 1060 CHR
Zuschlag:
Juli/August: 50 CHR
 
Bei Zahlung wird der Preis zum Tageskurs CHF/€ festgelegt.
 
 

Reise als Download
   
Reise buchen
  
Rufen Sie an!
040-827606
 
Oder weitere Infos anfordern!

 
Radwandern Romandie-Seen «Toscana» der Schweiz
Von Solothurn – durch das Gäu – Murtensee – Estavayer le lac – Yverdon – Neuenburgersee – Bielersee
 
Individuelle Radtour - 7 Reisetage
 
Die drei Juraseen, der Bieler-, der Murten- und der Neuenburgersee, gehören in mehr als einer Hinsicht zu den Perlen der Romandie. Da ist einmal die Landschaft: Der Bieler- und der Neuenburgersee liegen am Südfuss der steilen Juragebirgsfalten, mit Weinbergen und malerischen Winzerdörfern an den Nordostufern und wunderschönen Badestränden gegenüber am Südwestufer. Der Murtensee ist in die sanften Hügel des sogenannten Gemüsegartens der Schweiz eingebettet.
 
Reiseverlauf:
Tag 1: Solothurn (20 km – 2 Stunden)
Individuelle Anreise nach Solothurn (öV oder Parken beim Hotel). Erste Bekanntschaft mit dem Schweizer Mittelland und der Solothurner Altstadt.

Tag 2: Solothurn – Aarberg (44 km – 3 Stunden)
Auf Landwirtschaftssträsschen passieren Sie behäbige Dörfer wie Leuzigen, Büren an der Aare, Lyss.

Tag 3: Aarberg – Estavayer-le-lac (52 km – 4 Stunden)
Heute befinden wir uns auf den Spuren des Malers Albert Anker. Das Weingebiet Mont Vully prägt die heutige Fahrt entlang am Südufer des Neuenburgersees.

Tag 4: Estavayer-le-lac – St. Aubin (45 km – 4 Stunden)
Das Ufer des Neuenburgersees bestimmt die ganze Tagestour. Das mediterrane Klima gibt der Region den Namen «Toscana» der Schweiz. Vom südlichen gelangen wir ans nördliche Seeufer.

Tag 5: St. Aubin – Erlach (48 km – 4 Stunden)
Auf den Spuren eines weiteren berühmten Schweizers. Friedrich Dürrenmatt hat in verschiedenen Werken diese Region haarscharf beschrieben. Zwischenhalt im pulsierenden Neuchâtel.

Tag 6: Erlach – Solothurn (56 km – 4 Stunden)
Bei Hagneck verlassen wir das Südufer des Bielersees und orientieren uns Richtung Studen, das sich für einen Zwischenhalt geradezu aufdrängt. Via Arch steuern wir die französisch geprägte Ambassadorenstadt Solothurn an.

Tag 7: Solothurn (30 km – 3 Stunden)
Vormittag: Eine Bergfahrt auf den Balmberg als Finale bietet sich an. Oder ziehen Sie Kaffee und Kuchen in der malerischen Altstadt vor. Nachmittag: Abschluss der Radreise.

Das Ziel der Wochenreise planen wir samstags so frühzeitig, dass Sie noch gleichentags die Rückreise realisieren können.

Radtour mit kurzen, leichten Etappen, keine bedeutende Steigungen, nahezu gleich-bleibend auf einer Höhe von 500m üM.

 
 
Leistungen:
punkt 6 Übernachtung in sehr guten Mittelklasse-Hotels
punkt Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
punkt Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel.
punkt Bestens ausgearbeitete Routenführung.
punkt Ausführliche Reiseunterlagen: Streckenkarten, Streckenbeschreibung  
punkt 24h Service-Hotline für die Dauer der Radreise.
 
Zusatzleistungen:
 Leihrad (21-Gang): 120 SFR - Elektrorad: 220 SFR
Gerne buchen wir Ihre Anreise nach zu günstigen tagesaktuellen Preisen dazu!
   
 
 
 
Radreise
Lago Maggiore
 
Allg. Reisehinweise
Katalog
AGB
Impressum
Über uns & Kontakt
  nach oben Reise buchen